Skip to main content

Taycan 4S: Stromverbrauch kombiniert: 26,6–22,9 kWh/100 km; CO₂-Emission kombiniert: 0 g/km

Amerikanischer Hyperrealismus-Künstler Richard Phillips verwandelt Elektrofahrzeug in ein Kunstobjekt.

In Zusammenarbeit mit dem bekannten amerikanischen Künstler Richard Phillips ist aus dem elektrischen Sportwagen Porsche Taycan ein einzigartiges Kunstobjekt entstanden. Mit Unterstützung des Auktionshauses RM Sotheby’s wird das mobile Kunstwerk vom 6. bis 13. April 2021 in einer weltweiten Online-Auktion versteigert. Der gesamte Versteigerungserlös kommt dem gemeinnützigen Schweizer Verein Suisseculture Sociale zugute. Die Porsche Schweiz AG und die Projektpartner unterstützen mit ihrer Spende Schweizer Kulturschaffende, deren Branche besonders hart von der Corona-Pandemie betroffen ist.

Der Künstler und sein Kunstwerk

Mit dem Taycan Artcar geht die Zusammenarbeit zwischen dem in New York ansässigen Künstler Richard Phillips und dem deutschen Sportwagenhersteller in die zweite Runde. Phillips entwarf bereits 2019 ein Porsche Artcar: den Porsche 911 RSR von Project 1 Motorsport, der beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans Geschichte schrieb.

Für das Taycan Artcar übertrug Richard Phillips sein grossformatiges Gemälde „Queen of the Night“ auf die Karosserie des Porsche Taycan 4S. Das Bild entstand 2010 in Anlehnung an das Werk des legendären Schweizer Landschaftsmalers Adolf Dietrich. Die Arbeit zeigt ein dreidimensionales Arrangement von Elementen und Details des in etwa acht Quadratmeter grossen Gemäldes und erstreckt sich organisch von der Fronthaube ausgehend über die vorderen Kotflügel und über die Türen und vermittelt mit den Blättern des Nachtblühers ein Gefühl der Geschwindigkeit. „Die ganze Farbenpracht von Queen of the Night entfaltet sich am Heck des Wagens, wo die Blüte der ‚Königin der Nacht‛ den Stossfänger vollständig umhüllt und durch die charakteristische horizontale Lichtleiste des Taycan eindrucksvoll beleuchtet wird“, so Phillips.

„Der Entscheidung, mit meinem von Dietrich inspirierten Gemälde zu arbeiten, lag der Gedanke zugrunde, die natürliche Umwelt mit ihrer Schönheit und Komposition im Einklang mit den geschwungenen Linien des Taycan widerzuspiegeln. Die enge Beziehung Dietrichs zur Landschaft war mehr als nur eine Darstellung seiner Umgebung. Sie sollte der Seele der Schweiz und des Bodensees Ausdruck verleihen. Dafür wird seine Kunst weltweit anerkannt, und sie ist etwas, das mich tief bewegt hat.“

Unterstützung der Schweizer Kulturschaffenden

Die Versteigerung des Taycan Artcar findet online bei RM Sotheby’s statt und richtet sich an Interessierte aus der ganzen Welt. Die Auktion startet am 6. April 2021 und läuft sieben Tage bis zum 13. April unter www.rmsothebys.com. Ihr Inhalt umfasst zudem einen individuell und exklusiv gestalteten Besuch in Stuttgart-Zuffenhausen, der Geburtsstätte des Porsche Taycan, mit dem Baureihenleiter des Taycan der Porsche AG. Das Artcar selbst wurde von der Porsche Exclusive Manufaktur mit zusätzlichen aussergewöhnlichen Individualisierungen ausgestattet: Die Türeinstiegsleisten scheinen mit dem Schriftzug „Queen of the Night“, die Türprojektoren leuchten Phillips’ Signatur beim Öffnen der Türe auf den Fahrzeuguntergrund.

Alle Partner des Projekts – von Künstler Richard Phillips über RM Sotheby’s bis hin zur Basler Galerie Weiss Falk – verzichten zugunsten des guten Zwecks auf eine Provision oder Kommission. Die Porsche Schweiz AG bringt den Porsche Taycan 4S sowie die weiteren Inhalte der Auktion komplett in die Versteigerung ein. Der gesamte Erlös wird an Suisseculture Sociale gespendet.

Die Unterstützung des Vereins Suisseculture Sociale richtet sich unabhängig von ihrer Sparte an alle professionellen und hauptberuflichen Kulturschaffenden, die in der Schweiz leben oder eine Schweizer Staatsbürgerschaft besitzen. Suisseculture Sociale wurde vor 20 Jahren zur Unterstützung von Kulturschaffenden gegründet und ist unabhängig von der öffentlichen Hand. Während der Pandemie wurde der Verein von der Schweizerischen Eidgenossenschaft mit der Ausrichtung der Corona-Nothilfen des Bundes für Kulturschaffende beauftragt. Der Spendenerlös aus der Versteigerung des Taycan Artcar ist für jene Härtefälle vorgesehen, die durch deren Raster fallen.

Richard Phillips

Der renommierte amerikanische Maler des Hyperrealismus wurde in Massachusetts geboren und lebt in New York City. Phillips’ Werke wurden weltweit ausgestellt, unter anderem im Museum of Modern Art in New York sowie in der Tate Gallery in London.

Informationen:
www.taycan-artcar.ch
www.rmsothebys.com

Zurück