Skip to main content

Aufruf des Porsche Club Great Britain und des Porsche Club of America zur zweiten Club-Racing Challenge

Dieses Jahr hat das Sim-Racing einen unvorhersehbaren Aufschwung genommen und erreichte eine Popularität, die kaum abzusehen war. Immer mehr Menschen entdeckten die Vorzüge und den Unterhaltungswert dieser Rennsimulation für sich. Professionelle Rennfahrer hielten ihre Fertigkeiten frisch und verbrachten viele Stunden im Simulator.

Auf Clubebene wuchs der Porsche Club of America (PCA) auf über 400 Sim-Racer an und der Porsche Club Great Britain (PC GB) schaffte es in weniger als sechs Monaten, fast hundert Sim-Fahrer in seinem „digitalen Fahrerlager“ zu begrüßen.

Im Sommer hieß der PCA den PC GB in der Welt des Sim-Racings willkommen und richtete auf der iRacing-Plattform zwei Freundschaftsrennen aus, das eine auf der „Road America“ und das andere auf der Rennstrecke von Silverstone. Die beiden Rennen wurden auf YouTube mittlerweile über 9.000 angeschaut.

Und nun, da dieses in vielerlei Hinsicht herausfordernde Jahr sich dem Ende neigt, möchten der Porsche Club Great Britain und der Porsche Club of America Porsche Club Sim-Racer aus der ganzen Welt zu einer zweiten internationalen Rennserie einladen.

In einer mehrteiligen Rennserie möchten sie Anfang des neuen Jahres so viele Sim-Fahrer wie möglich zusammenbringen und sie auf den virtuellen Strecken von Amerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum gegeneinander antreten lassen. Erneut werden die Rennen live übertragen und professionell kommentiert.

Der Wettbewerb wird auf der iRacing-Plattform in 911 GT3 Cup-Fahrzeugen mit einem festen Setup gefahren. Die Rennen werden als Läufe ausgetragen und die Fahrer müssen mindestens über ein D-Level verfügen, um teilnehmen zu können. Der Porsche Club Great Britain und der Porsche Club of America werden eine Liga zusammen mit einem digitalen Fahrerlager auf Discord einrichten. Sollte es viele Anmeldungen geben, wird vorab, gegen Ende dieses Jahres, zunächst eine Qualifikationsrunde ausgerichtet.

Möglicherweise müssen die Anmeldezahlen auf 30 Fahrer pro Club beschränkt werden. Auch bitten die Clubs alle Interessenten, auf dem Anmeldeformular einen Club-Ansprechpartner zu benennen – sofern dieser nicht schon angegeben wurde.

Also Sim-Racers, auf geht’s: Nehmen Sie am besten direkt Kontakt auf mit dem Sim-Race-Verantwortlichen Ihres Clubs und registrieren Sie sich unter diesem Link: https://bit.ly/international-2
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Porsche Club Great Britain und der Porsche Club of America

Porsche Sim-Racing Experience: Das neue Angebot der Porsche Racing Experience

Ein Angebot – so einzigartig wie spektakulär: Seit drei Jahren bietet die Porsche Racing Experience allen ambitionierten Porsche Kunden die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Rennsport zu sammeln oder sich sogar der Herausforderung einer professionellen Ausbildung zum Rennfahrer zu stellen. Und dies nicht irgendwo – sondern auf den spektakulärsten Grand-Prix-Strecken Europas. Auf Rundkursen wie Spa-Francorchamps, dem Nürburgring oder Paul Ricard können motorsportbegeisterte Anfänger beim Porsche GT Trackday erste Runden drehen oder rennsporterfahrene Porsche Fahrer ihr Können erweitern – und vor allem: ihre Porsche Rennfahrzeuge auf Top-Rennstrecken voll ausreizen und so Runde für Runde das Maximum aus ihren Sportwagen herausholen.

In der aktuellen „rennfreien Zeit“ geht die Porsche Racing Experience nun in die nächste Runde. Wenn die Fahrer derzeit nicht auf die Rennstrecken ans Limit gehen können – dann bringt Porsche die Rennstrecken eben ins Wohnzimmer der Motorsport-Enthusiasten: mit der Porsche Sim-Racing Experience. Auf der Sim-Racing-Plattform von Porsche Racing Experience können Porsche Fahrer virtuell aufs Gaspedal drücken – das perfekte Einstiegsprogramm in den Kosmos des virtuellen Motorsports.

Mehr erfahren

Zurück

Aktuelles